19. April 2015

Nachricht

Einweihung neue Gemeindräume

Einweihung der neuen Gemeinderäume am 19.04.2015

Nach 12-monatiger Bauzeit war es nun so weit: „Zwei unter einem Dach“ feierten die Einweihung ihrer neuen Räume. In Marienwerder feierten die Diakoniestationen Hannover gGmbH und die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Marienwerder am 19. April 2015 gemeinsam mit der Klosterkammer Hannover die Einweihung der neuen Diakoniestation Garbsen/ Marienwerder sowie der neuen Gemeinderäume.

Gemeinde, Diakoniestation und Gäste feierten zunächst gemeinsam Gottesdienst in der Klosterkirche, passend zum Tag das Schwerpunktthema Diakonie.
Im Anschluss an den Gottesdienst war Gelegenheit für Grußworte und Dank.
Für die Klosterkammer sprach Herr Kammerdirektor Andreas Hesse, für den Stadtkirchenverband Herr Superintendent Karl Ludwig Schmidt, für den Stadtbezirk Herrenhausen-Stöcken die Bezirksbürgermeisterin Frau Marion Diener. Für die neuen Nutzer sprachen Frau Fromme (stv. Geschäftsführerin der Diakoniestationen Hannover gGmbH und Herr Großmann (Vorsitzender des Kirchenvorstands der Kirchengemeinde Marienwerder).
Für die Kirchengemeinde dankte Herr Großmann als erstes der Klosterkamner. Die Klosterkammer hat eine erhebliche Summe investiert, um der Gemeinde sanierte und moderne Räume zur Verfügung zu stellen.

Vor ca. 8 Jahren gab es erste Ideen für neue oder andere Gemeinderäume. Frühzeitig wurde erkannt dass das alte Gemeindehaus zu groß und vor allem mit hohen Unterhaltungs- und Betriebskosten dauerhaft für eine kleine Gemeinde nicht zu finanzieren ist.
Die Gemeinde ist zuversichtlich, dass sie nun eine Konstellation mit Räumlichkeiten und Personalkosten (auch hier mit Unterstützung der Klosterkammer) hat, die auch zukünftig Gemeindearbeit in Marienwerder möglich macht. Dazu trägt auch die Stiftung Marienwerder bei, die sich außerordentlich erfolgreich entwickelt hat.

Herr Großmann dankte allen, die die Ausstattung der neuen Räume finanziell unterstütz haben: der Stadtkirchenverband Hannover, die Landeshauptstadt Hannover, die Stiftung Marienwerder und einzelne Mitglieder aus der Gemeinde.

Die Grüße der Partnergemeinde Leipzig-Stötteritz überbrachten Kirsten und Markus Wiese als Vertreter für das Partnerschaftskomitee bzw. den Kirchenvorstand. Sie übergaben als Geschenk eine Reproduktion des Stötteritzer Altars.

Besonders dankbar ist die Gemeinde, dass die Diakoniestation unmittelbare Nachbarin unter einem Dach ist. Eine passendere Nutzung für diese Räume kann sich eine Kirchengemeinde nicht vorstellen.

Im Anschluss waren alle Gäste eingeladen, die neuen Räume zu besichtigen. Bei Kaffee und Kuchen, Imbiß und Getränken und Musik wurde die Gelegenheit für umfangreiche Gespräche und kontakte genutzt. 

Die Einladung zur Einweihung

Gemeindehaus
Einladungskarte

Zwei unter einem Dach.

In Marienwerder laden Diakoniestation und Kirchengemeinde zur Einweihung der neuen Diakoniestation Garbsen sowie der sanierten und geänderten Gemeinderäume der Ev.-luth.Kirchengemeinde Marienwerder am
Sonntag, den 19. April 2015 ein.

Programm:
09.30 Uhr Festgottesdienst in der Klosterkirche
10.30 Uhr Eröffnung durch die Klosterkammer Hannover, Stadtkirchenverband, Stadt Hannover, Diakoniestationen Hannover gGmbH und Ev.-luth. Kirchengemeinde Marienwerder
Anschließend gemeinsame Feier in den neun Räumen imAugustinerweg 21 mit Imbiß

Herzlich Willkomen!

 

Kontaktdaten:

Diakoniestation Garbsen
Augustinerweg 21
30419 Hannover
Tel. 0511 - 64216565
E-Mail: garbsen@dst-hannover.de
www.dst-hannover.de