5. August 2017

Nachricht

Tagesausflug zur Reformationsausstellung

5. August 2017

Stiftung
Reformationsausstellung Braunschweig

Wir wollen am 5. August nach Braunschweig fahren und laden alle Interessenten zum Mitkommen ein.
8:40 Uhr: Treffen am Gemeindehaus Marienwerder zur Abfahrt. Wir nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel (Bitte für das Niedersachsen-Ticket einen Ausweis mitbringen).
• Begonnen werden soll mit einer 90-minütigen Führung im Landesmuseum Braunschweig.
• Danach ist eine Mittagspause vorgesehen, im Bistro-Laubengang von St. Ulrici-Brüdern ist ein Tisch für uns reserviert.
• Um 14:15 Uhr beginnt eine 45-minütige Führung im dortigen Ausstellungsteil.
• Um 16:45 Uhr treffen wir uns dann auf dem Burgplatz zur Rückfahrt. Geplante Ankunft in Marienwerder ist gegen 19 Uhr.

Wir bitten um einen Fahrtkosten-­Beitrag von 10 €.

Den Eintritt und die Führungskosten wird die Stiftung Marienwerder übernehmen. Wir Bitten Sie für Ihre Verpflegung selbst zu sorgen.

Anmeldung im Gemeindehaus (Liste am Info-Brett), im Büro bei Frau Seekircher oder bei U. Welsch (Tel. 051 37-12 55 28) bitte bis zum 25.7.2017.

Die Ausstellung:
„Im Aufbruch. Reformation 1517-1617“ geht der Frage nach, warum und wieso die reformatorischen Ideen gerade damals auf fruchtbaren Boden fielen, wie sie die mittelalterliche Kirche und Gesellschaft erschüt­terten und politische Entscheidungen provozierten. In den evangelisch-lutherischen Landeskirchen nahm eine neue Konfession Gestalt an, und ein religiös gespaltenes Europa stand vor neuen Konflikten.
Das Sonderausstellungsprojekt ist ein Gemeinschaftsprojekt des Braun­schweigischen Landesmuseums, der Ev.-luth. Landeskirche in ­Braunschweig und der Ev.-luth. ­Landeskirche Hannovers.

Ulrich Welsch