Klosterkirche Marienwerder , 25. Oktober 2015

Nachricht

Stiftungstag 2015

13. Stiftungstag der Stiftung Marienwerder

Stiftungstag
Prof. Rolf Wernstedt     Foto: Renata Hagemann

Am 25. Oktober 2015 feierte die Stiftung Marienwerder ihren dreizehnten Geburtstag.
Zahlreiche Gäste waren erschienen, um die Gedanken von Prof. Rolf Wernstedt zur politischen, organisatorischen und geistigen Bewältigung der Flüchtlingsfrage zu hören.
Dieser begann zunächst mit einem Rückblick auf die 1950er und 60er Jahre, um dann auf die aktuelle Situation einzugehen. Er bündelte die Erfahrungen und Ängste der Menschen gekonnt und bezog Stellung zu der Flüchtlingsproblematik, zur Asylfrage und weiteren Themen. Kritik äußerte er an den zögerlichen Beschlüssen zur finanziellen Unterstützung, während bei der Bankenkrise ein Vielfaches an Geld deutlich schneller zur Verfügung gestellt wurde.
Auch die kulturelle Vielfalt benannte er und brachte in Erinnerung, dass eine Begrüßung mit Händedruck oder ein freundlicher Blick bei der Begrüßung je nach Kultur sehr unterschiedlich gedeutet wird. 

Zuvor hatte Herr Jürgen Thielemann - langjähriger Vorsitzender des Kuratoriums und Mitbegründer der Stiftung Marienwerder - die Gäste begrüßt.

Umrahmt wurde der Vortrag vom Klavierspiel von Marty Sternfeld, der mit dem Clavinova der Kirchengemeinde den Saal erfüllte als wäre es ein Flügel.
Im Anschluss war Zeit zum Austausch im Gemeindehaus bei einem Glas Wein und Fingerfood.
Ein Nachmittag, der sich gelohnt und bei Hörerinnen und Hörern auch einiges bewegt hat. 

Stiftungstag
Jürgen Thielemann     Foto: Renata Hagemann
Stiftungstag
Dank an Prof. Wernstedt      Foto: Ulrich Welsch
Stiftungstag
Marty Sternfeld     Foto: Renata Hagemann

Einladung

Am Sonntag, dem 25. Oktober, feiert die Stiftung Marienwerder ihren dreizehnten Geburtstag.
Der Stiftungsvorstand lädt Sie, liebe Stifterinnen und Stifter, aber auch alle Mitglieder unserer Gemeinde und Interessierte herzlich ein. Nachdem es in den letzten Jahren eine Reihe von herausragenden Konzerten gab, soll in diesem Jahr das gesprochene Wort im Mittelpunkt stehen. Herr Prof. Rolf Wernstedt (Niedersächsischer Kultusminister a. D., Präsident des Niedersächsischen Landtags a.D.) wird einen Vortrag zur aktuellen Situation halten:
"Gedanken zur politischen, organisatorischen und geistigen Bewältigung der Flüchtlingsfrage".

Der Vortrag wird von einigen Musikstücken umrahmt, die der junge Künstler Marty Sternfeld darbieten wird.
Anschließend sind alle Besucher zu Gesprächen, Getränken in das Gemeindehaus eingeladen. Aufgrund der Bauarbeiten im Kloster haben wir uns für diese Variante entschieden, vielleicht auch noch einmal Gelegenheit, die neuen Räume zu besuchen.
Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Unkosten und zugunsten der Stiftung Marienwerder wird gebeten.

Die Stiftung wurde im Jahr 2002 gegründet und verfügt aktuell über ein Kapital von ca. 930 Tausend Euro. Die Zinserträge der Stiftung werden zum großen Teil zur Deckung der Personalkosten der Kirchengemeinde Marienwerder verwendet.

Stiftung Marienwerder
Marty Sternfeld     Foto: Sternfeld
 

Download des Vortrags Prof. Wernstedt

Prof. Rolf Wernstedt hat freundlicherweise das Script seines bemerkenswerten Vortrags zur Verfügung gestellt.
Alle Rechte beim Verfasser. Vervielfältigung und weitere Verwendung bzw. Veröffentlichung - auch auszugsweise - nur mit Zustimmung des Verfassers.