26. November 2017

Nachricht

Stationenweg am Ewigkeitssonnntag

Sonntag, 26. November 11.00 bis 17.30 Uhr
Friedhof
Sationenweg Ewigkeitssonntag
Am Ewigkeitssonntag, dem Sonntag vor dem 1. Advent, ist es gute Tradition, dass wir unserer Verstorbenen gedenken. Viele Angehörige gehen an diesem Tag auf den Friedhof.
 
Von 15:00 bis 15:30 Uhr findet eine gestaltete Andacht in der Friedhofskapelle mit Pn. Augustin statt.
 
Das offene Angebot besteht aus einem warmen Getränk unter dem Vordach der Kapelle und einem Stationenweg in der Kapelle – gefüllt mit kleinen Angeboten (leise und gute Musik hören, eine Kerze anzünden, ein Gebet und ein Segenswort auf einer Karte mit auf den Weg bekommen). Dieses Angebot wird gemeinsam von der Kirchengemeinde Havelse und der Kirchengemeinde Marienwerder ausgerichtet (Pastor Miehlke und Pastorin Augustin).
Die Andacht um 15 Uhr ist ebenfalls für alle Interessierten offen.
 
Woran denken wir, wenn wir eine Kerze unter dem Kreuz anzünden? Nun, es ist Zeichen dafür, dass wir unsere Verstorbenen Gottes anvertraut haben; dafür dass sie nun ganz und gar bei Gott sind – wie ihr Leben auf der Erde auch gewesen sein mag. Licht und Kreuz sind Zeichen der Auferstehung.
Gottes Kraft und die Liebe Jesu Christi sind stärker als der Tod. Jesus hat den Tod für uns überwunden. Das ist unsere Hoffnung.
Friedhof
November-Impressionen