25. Januar 2015

Nachricht

Ökumenische Bibelwerkstatt 2015

Bibelwerkstatt
Bibel

Wissen, was zählt –
eine Reihe von Gottesdiensten und
Gesprächen zum Galaterbrief.

In keinem anderen Schreiben verteidigt der Apostel so leidenschaftlich
und polemisch die Freiheit der Christenmenschen.
Dieses Schreiben ist genauso grundsätzlich wie der Römerbrief, aber wesentlich kürzer – und enthält mehr persönliche Einblicke in Lebensgeschichte, Denken und Fühlen des Apostels.
Im Galaterbrief lässt sich gut erkennen, wie Furcht vor Freiheit dem Glauben Krücken anbietet. Sichtbar wird der schmerzhafte Prozess der Spaltung im zeitgenössischen Judentum, sichtbar werden die Spannungen
unter jesusgläubigen Juden wie Nichtjuden.
Wie sollen Christen, Christinnen glauben? Was sollen sie glauben?
Wie miteinander umgehen? Wie Verschiedenheiten akzeptieren? Der
Galaterbrief enthält dazu reichlich Anregungen, Tipps, Korrekturen.

Veranstaltungen zur Bibelwerkstatt:

Sonntag, 25. Januar, 9:30 Uhr, Klosterkirche Marienwerder:
Galater 1, Auftakt,
P. i. R. Gerd Brockhaus

Donnerstag, 29. Januar, 19:30 Uhr, Gemeindehaus Marienwerder:
Gesprächsabend zu Galater 2,
verantwortlich: Hauskreis Luther

Donnerstag, 5. Februar, 19:30 Uhr, Versöhnungskirchengemeinde Havelse:
Gesprächsabend zu Galater 3, 1 – 18;
verantwortlich: Diakon Thomas Müller

Donnerstag, 12. Februar, 19:30, Gemeindehaus Alt-Garbsen:
Bibliolog zu Galater 4, 8 – 31,
verantwortlich: Diakonin Andrea Spremberg

Donnerstag, 19. Februar, 19:30 Uhr, Gemeindehaus Willehadi:
Galater 5,
Pastorin Renate Muckelberg, Detlef Kohnen

Sonntag, 22. Februar, 09:30 Uhr, Klosterkirche Marienwerder:
Galaterbrief 6, verantwortlich:
P. i. R. Gerd Brockhaus,
anschließend Kirchkaffee im (neuen) Gemeindehaus Marienwerder:
80 Jahre Bibelwochenarbeit!