Klosterkirche Marienwerder, 14. Dezember 2014

Nachricht

Gottesdienst mit Landesbischof Ralf Meister am 14.12.2014

Rückblick Gottesdienst mit Landesbischof Ralf Meister

Besuch Landesbischof
v.l.n.r.: Äbtissin Rosemarie Meding, Landesbischof Ralf Meister, Pastorin Judith Augustin     Foto: Uwe Großmann

Die Besucher in der gut gefüllten Klosterkirche Marienwerder sahen dem Gottesdienst mit Landesbischof Ralf Meister erwartungsvoll entgegen.
Gemeinsam mit Pastorin Judith Augustin zogen Landesbischof und Kirchenvorstand in die Kirche ein. Eine Bläsergruppe umrahmte zusätzlich musikalisch den Gottesdienst.

Der Gottesdienst stand unter der Leitung von Frau Pastorin Augustin. Der Landesbischof predigte über Matthäus 11, 2-6.

Nach dem Gottesdienst versammelte sich die Gemeinde zum 3. Teil des "Advents im Stadtteil". Gastgeber war an diesem Sonntag das Kloster Marienwerder. Bei Punsch, Keksen und Bläsermusik versammelte man sich im Kerzenschein vor dem Kloster. Der Bischof stand hier noch für Gespräche zur Verfügung.

Besuch Landesbischof
Landesbischof Ralf Meister im Gespräch mit Besuchern des Advents im Stadtteil     Foto: Uwe Großmann

Ein Grußwort von Landesbischof Ralf Meister

Kirche Marienwerder
Kirche Nordwestseite      Foto: Uwe Großmann

In der Adventszeit werden wir an die Umkehrbarkeit der Dinge erinnert. Größenverhältnisse werden auf den Kopf gestellt im Ausblick auf das Kind in der Krippe, den Herrn der Welt. „In der Wüste bereitet dem Herrn den Weg, macht in der Steppe eine ebene Bahn unserm Gott! Alle Täler sollen erhöht werden, und was uneben ist, soll gerade, und was hügelig ist, soll eben werden; denn die Herrlichkeit des Herrn soll offenbart werden“, heißt es in der Verheißung aus dem Prophetenbuch Jesaja, die am 3. Adventssonntag gelesen wird. Es ist auch eine Verheißung für unsere Kirche, die in den kommenden Jahren weniger denn je von messbarer Größe leben wird.
Eine Reihe kleiner Gemeinden habe ich in diesem Jahr in der Landeskirche besucht und staune von Mal zu Mal über das Engagement und die Eigeninitiative, von denen sie geprägt sind. Auf dem Land sind sie oft tragende Säulen ihres Gemeinwesens. Hier in Marienwerder identifizieren sich viele Menschen mit ihrer Kirche. Sie ist die älteste Kirche der Stadt. So spiegelt eine kleine Gemeinde die reiche geistliche und kulturelle Tradition dieser Region. Ich freue mich auf den gemeinsamen Gottesdienst und die Begegnungen am 3. Advent.

Herzlich grüßt Sie
Ralf Meister, Landesbischof

 
Landesbischof
Landesbischof Ralf Meister

Landesbischof Ralf Meister im Internet