Aktuelle Informationen

Corona-Pandemie - Erreichbarkeit der Friedhofsverwaltung und Trauerfeiern

Nutzung der Freidhofskapelle Marienwerder ab dem 18. Mai 2020 mit Einschränkungen wieder möglich

Die Friedhofsverwaltung ist nur telefonisch oder per E-Mail  zu erreichen, in sehr dringenden Angelgenheiten können Ortsterime im Büro nach vorheriger telefonsicher Abstimmng vereinbart werden.

Trauerfeiern auf dem Friedhof Marienwerder finden statt. Trauerfeiern dürfen zurzeit nur in Gruppen von max. 20 Personen durchgeführt werden.

Keine Einschränkungen für Beisetzungen auf dem Friedhof

In Ergänzung zu § 1 der Friedhofsordnung informiert der  Kirchenvorstand: 

Auf dem Friedhof Marienwerder können auch Personen beigesetzt werden, die nicht der evangelischen Kirche oder der Kirchengemeinde Marienwerder angehörten.
 
Weiterhin gibt es keine Einschränkungen bezüglich des letzten Wohnsitzes der/des zu Bestattenden.
Sie haben Fragen: Die Friedhofsverwaltung berät Sie gern.

Bestattungszeiten

§ 7(4) der Friedhofsordnung führt aus: Die Friedhofsverwaltung setzt im Einvernehmen mit dem Antragsteller oder der Antragstellerin Ort und Zeit der Bestattung fest. Die Wünsche der Angehörigen sollen dabei nach Möglichkeit berücksichtigt werden.
Um eine einfache und handhabbare Umsetzung zu gewährleisten, legt die Friedhofsverwaltung fest:

Die letzte Erdbestattung findet um 13.00 Uhr,
die letzte Urnenbestattung findet um 14.00 Uhr statt.

Abräumen der Gräber nach Bestattung

Sind nach vier Wochen nach einer Bestattung die Gräber nicht von den Angehörigen abgeräumt worden, werden diese von der Friedhofsverwaltung abgeräumt. Bei Fragen hierzu melden Sie sich bitte bei der Friedhofsverwaltung“